Verabschieden Sie sich von ungeliebten Tattoos – eine Tattooentfernung mit dem Laser macht es möglichVerabschieden Sie sich von ungeliebten Tattoos – eine Tattooentfernung mit dem Laser macht es möglich

Tattooentfernung mit dem Laser

Haben Sie ein Tattoo, das Ihnen nicht mehr gefällt und das Sie gerne mit einer Laserbehandlung entfernen lassen würden? Dann sind Sie nicht allein: So populär Tätowierungen heute sind, so häufig erleben wir Menschen in unserem Institut in Siegen, die ihre Tattoos gerne entfernen lassen möchten. Dank einer fachgerechten Laserbehandlung unter medizinisch-dermatologischer Leitung von Frau Dr. Katja David ist dies heute kein Problem mehr.

Hier erklären wir Ihnen alles Wissenswerte zur Tattooentfernung mit dem Laser.

Haben Sie weitere Fragen zu unserer Tattooentfernung mit dem Laser in Siegen?
Dann vereinbaren Sie jetzt einen Beratungstermin!

 

Wie läuft die Behandlung zur Tattooentfernung mit dem Laser ab?

Zunächst begutachten unsere Dermatologin und medizinische Leitung Frau Dr. David Ihr Tattoo und klärt Sie über die Behandlung, Risiken, Kontraindikationen und Verhaltensweisen auf.

Vor der Behandlung desinfizieren und kühlen wir die tätowierte Stelle. Dadurch wird die Tattooentfernung mit dem Laser weniger schmerzhaft. Anschließend beginnt unsere medizinische Leitung Frau Dr. David mit der Laserbehandlung. Dabei werden die Farbpigmente des Tattoos zerkleinert, vom Lymphsystem abtransportiert und das umliegende Gewebe wird geschont.

Nach jeder Behandlung tragen wir eine Wundheilcreme auf die behandelte Stelle auf und decken sie mit einem Verband ab. Nach etwa acht Wochen Ruhezeit kann dann die nächste Laserbehandlung stattfinden.

Wir dokumentieren den Behandlungsverlauf regelmäßig mit Fotos, damit Sie sich von den Fortschritten der Behandlung selbst überzeugen können.

Wie viele Laserbehandlungen sind zur Tattooentfernung nötig?

Die Anzahl und Länge der Sitzungen hängt von der Größe, Farbdichte und Farbvielfalt Ihres Tattoos ab. Unsere Erfahrungen zeigen, dass etwa acht bis zwölf Laserbehandlungen im Abstand von ca. acht Wochen nötig sind. Eine einzelne Laserbehandlung dauert in der Regel zwischen zehn Minuten und einer Stunde. Je weiter Ihre Tätowierung vom Körperstamm entfernt ist, desto länger sind die Abstände zwischen den Behandlungen. Somit kann eine vollständige Tattooentfernung mit dem Laser bis zu zwei Jahre dauern.

Was kostet eine Tattooentfernung mit dem Laser?

Auch der Preis einer Tattooentfernung mit dem Laser hängt von der Größe und farblichen Gestaltung Ihres Tattoos ab. Die Behandlungskosten liegen je nach Sitzung zwischen 80 und 300 Euro. Gerne erstellen wir Ihnen ein individuelles Angebot.

Lassen sich alle Arten von Tattoos mit dem Laser entfernen?

Mit unserem hochmodernen Laser lassen sich Tattoos komplikationsarm und gewebeschonend entfernen. Dabei sind Schwarz, Dunkelblau, Dunkelbraun und Rot am einfachsten zu entfernen. Grundsätzlich lassen sich alle Körperregionen von Tattoos befreien, dennoch lässt sich nicht immer vorhersagen, ob ein Tattoo vollständig entfernt werden kann.

Ist die Tattooentfernung mit dem Laser schmerzhaft?

Viele Patienten berichten, dass die Tattooentfernung mit dem Laser in etwa so schmerzhaft ist wie das Stechen des Tattoos. Andere wiederum halten das Lasern für weniger schmerzhaft. Hier kommt es auf die individuelle Schmerzempfindlichkeit an. Zur Linderung des Schmerzes nutzen wir vor der Behandlung ein Kühlgerät. Auf Wunsch verordnen wir Ihnen zudem eine Betäubungscreme.

Welche Nebenwirkungen hat die Tattooentfernung mit dem Laser?

Für unsere Tattooentfernung in Siegen nutzen wir ausschließlich modernste Geräte. Trotzdem können in seltenen Fällen Nebenwirkungen wie Rötungen, Schwellungen, Krusten oder Blasen auftreten. In der Regel verheilen diese innerhalb von zwei Wochen und es bleiben keine Narben zurück.

Was muss ich nach einer Laserbehandlung beachten?

Nach jeder Laserbehandlung tragen wir eine Wundheilcreme auf die behandelte Stelle auf und decken sie mit einem Verband ab. Dieser Verband sollte für mindestens 24 Stunden verbleiben. Im Anschluss sollten Sie das Behandlungsareal zweimal täglich mit einer speziellen Creme versorgen und es zusätzlich abdecken, um der Bildung von Wundschorf vorzubeugen.

Im gesamten Zeitraum der Laserbehandlung sollten Sie die Tätowierung nicht der Sonne aussetzen. Bitte bedecken Sie es im besten Falle immer mit einem Kleidungsstück oder tragen Sie einen Sonnenschutz mit hohem Lichtschutzfaktor auf.