Mit der Fett-weg-Spritze reduzieren Sie lästige Fettpölsterchen und straffen gleichzeitig Ihre Haut.

Fett-weg-Spritze zur Körperformung

Was würden Sie davon halten, wenn Sie Ihren störenden Fettpölsterchen dank der Fett-weg-Spritze ein für alle Mal Lebewohl sagen könnten? Egal ob am Bauch, den Oberschenkeln, an den Armen oder im Gesicht – mit der Fett-weg-Spritze bringen Sie Ihre Problemzonen in Form und reduzieren hartnäckige Fettpolster, die trotz Sport und gesunder Ernährung nicht verschwinden wollen.

Erfahren Sie hier mehr darüber, wie Sie Ihr Doppelkinn, hängende Oberarme sowie Ihren Bauch- und Hüftspeck ohne Operation und Ausfallzeiten „schmelzen“ lassen können.

Haben Sie weitere Fragen zu unserer Fett-weg-Spritze zur Körperformung in Siegen?
Dann vereinbaren Sie jetzt einen Beratungstermin!

 

Wie wirkt die Fett-weg-Spritze?

Die Behandlung mit der Fett-weg-Spritze (in Fachkreisen auch Injektionslipolyse genannt) ist ein schonendes Verfahren, mit dem Sie überschüssiges Fett an den typischen Problemzonen wie Armen, Beinen, Bauch und Kinn reduzieren können.

Durch die Fett-weg-Spritze wird der Wirkstoff Phosphatidylcholin, ein aus der Sojabohne gewonnenes Naturprodukt, in Ihre Fettzellen injiziert. Dort sorgt er dafür, dass die Fettzellen zerstört und vom Körper abgebaut werden. Zusätzlich strafft sich Ihre Haut am behandelten Areal

Bitte beachten Sie jedoch: Die Fett-weg-Spritze ist kein Wundermittel zur Gewichtsabnahme!

Wie läuft die Behandlung mit der Fett-weg-Spritze ab?

Zunächst führen wir in unserem Siegener Institut ein ausführliches Beratungsgespräch. Dabei prüft unsere medizinische Leitung Frau Dr. David Ihre körperliche Eignung für die Therapie mit der Fett-weg-Spritze und erläutert Ihnen Wirkung, Ablauf und Erfolgsaussichten der Therapie.

Vor der ersten Injektion wird das zu behandelnde Areal zunächst markiert und desinfiziert. Anschließend injizieren wir den Wirkstoff gleichmäßig in das Fettgewebe der Problemzone. Nach der Behandlung wird die behandelte Stelle gekühlt.

Je nach Größe der Problemzone dauert die Sitzung inklusive Vor- und Nachbesprechung etwa eine Stunde.

Wie viele Behandlungen sind mit der Fett-weg-Spritze nötig?

Für ein optimales Ergebnis sind in der Regel zwei bis vier Sitzungen im Abstand von jeweils sechs bis acht Wochen notwendig. Der erste sichtbare Rückgang der Fettpölsterchen ist nach etwa zehn Tagen erkennbar und wird in den folgenden vier bis sechs Wochen noch deutlicher. Spätestens acht Wochen nach der letzten Fett-weg-Spritze sollten sich die letzten Fettpölsterchen am Behandlungsareal aufgelöst haben.
Der Erfolg der Fett-weg-Spritze ist abhängig von der Konsistenz und Ausprägung Ihrer Fettpolster. Weiches Fettgewebe in kleinen bis mittleren Fettdepots löst sich deutlich besser auf als festes Gewebe.

Was kostet die Behandlung mit der Fett-weg-Spritze?

Der Preis für eine Therapie mit der Fett-weg-Spritze hängt von dem zu behandelnden Areal ab. Eine Behandlung am Kinn kostet 200 Euro. Für das Paket von drei Sitzungen berechnen wir 550 Euro.

Für wen ist die Fett-weg-Spritze geeignet?

Die Fett-weg-Spritze eignet sich für jeden, der trotz Sport, gesunder Ernährung oder Diät mit kleinen Fettpölsterchen zu kämpfen hat. Sie ist an fast allen Körperregionen einsetzbar und kann z. B. gegen ein Doppelkinn, hängende Oberarme, Rückenwülste, Fettpölsterchen an Bauch und Oberschenkeln sowie gegen Achselfalten eingesetzt werden.
Nicht geeignet ist die Behandlung während der Schwangerschaft oder Stillzeit, bei Allergien, starkem Übergewicht und schweren Erkrankungen. Auch als Wundermittel zur Gewichtsabnahme ist die Fett-weg-Spritze nicht geeignet.

Welche Nebenwirkungen treten durch die Fett-weg-Spritze auf?

Unsere Behandlung mit der Fett-weg-Spritze in Siegen ist risikoarm. Nach den Einstichen schwillt das Behandlungsareal lediglich leicht an, rötet und erwärmt sich und beginnt leicht zu kribbeln. Diese Nebenwirkungen halten bis zu sieben Tagen nach der Sitzung an, sind aber als Zeichen eines guten Behandlungserfolgs zu werten. Seltener sind blaue Flecken, Hautinfektionen oder Hautreizungen, die aber schon nach kurzer Zeit wieder nachlassen.

Was muss ich vor und nach einer Behandlung mit der Fett-weg-Spritze beachten?

Ab etwa zwei Wochen vor Behandlungsbeginn sollten Sie keine blutverdünnenden Schmerzmittel (wie z. B. Aspirin) zu sich nehmen. Verzichten sie darüber hinaus etwa zwei bis drei Tage nach der Behandlung auf körperliche Anstrengungen sowie auf Saunabesuche und den Gang ins Solarium.

Darüber hinaus empfehlen wir, viel Wasser und isotonische Getränke zu trinken und Kaffee zu meiden